Das Twittern der Nachtigall – Premiere verschoben auf 2021

Das Twittern der Nachtigall und andere Geschichten aus der antiken MeToologie – Ein Erzählabend von und mit der Agentur für Anerkennung

Premiere am Do 26. März 2020 um 20 Uhr im Theater unterm Dach
Weitere Vorstellungen am Fr 27. und Sa 28. März und am Sa 25. und So 26. April, jeweils um 20 Uhr
im Theater unterm Dach, Danzigerstraße 101, 10405 Berlin

Die eine wird als Kuh verwandelt und kann nur noch muhen, eine andere muss nachplappern, was schon gesagt ist. Und wenn eine partout nicht schweigen will, dann wird ihr kurzerhand die Zunge rausgerissen.

In Ovids Mythensammlung bleibt die Rede – und besonders die öffentliche – Sache der Männer. Bis heute werden Frauen in der Öffentlichkeit nicht gehört oder überhört. Ist #MeToo ein Wendepunkt? Die Geschichten, die durch MeToo bekannt wurden, gaben erstmals Anlass zur Hoffnung, aber kann ein Hashtag eine 2500 Jahre währende Tradition ändern?